Schützen Sie sich, wenn Sie unterwegs sind

Sicherheit in öffentlichen Verkehrsmitteln Während Sie auf einen Bus oder die Straßenbahn warten, stehen Sie immer in der Nähe von anderen Wartenden. Ist Ihre Umgebung menschenleer oder dunkel, bleiben Sie in der Nähe eines bewohnten Hauses oder eines beleuchteten Bereiches, bis das Transportmittel eintrifft. Wenn Sie im Bus oder Straßenbahn sind, achten Sie auf die Personen in Ihrem Umfeld. Wenn sich jemand auffällig verhält, benachrichtigen Sie den Fahrer. Wenn das Fahrzeug leer oder fast leer ist, sitzen Sie möglichst nah beim Fahrer bzw. möglichst weit vorne. Bedrängt Sie jemand, stehen Sie sofort auf und informieren Sie den Fahrer. Achten Sie beim Aussteigen auf die anderen Personen. Haben Sie das Gefühl, dass Ihnen jemand folgt, gehen Sie zum nächsten bewohnten Haus und fragen Sie um Hilfe. Versuchen Sie, wenn es dunkel ist, nur dort auszusteigen, wo Beleuchtung vorhanden ist. Nutzen Sie nur gut ausgeleuchtete Wege, um an Ihr Ziel zu gelangen. Sicherheit im Auto Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Auto

Schützen Sie Ihr Heim vor Eindringlingen

Sicherheit an Ihrer Eingangstür Öffnen Sie niemals die Eingangstür zu Ihrer Wohnung, ohne genau zu wissen, wer vor der Tür steht. Handelt es sich bei der Person um einen Fremden, fragen Sie nach seinem Ausweis, er soll diesen unter der Tür herschieben. Wenn er das nicht macht, öffnen Sie ihm nicht die Tür! Es ist hilfreich, einen Türspion zu haben, damit Sie sehen können, wer vor der Tür steht, ohne diese zu öffnen. Sicherheit im Haus Alle Türen im Haus, die nach draußen führen, sollten Türriegel haben. Wenn Sie abends weggehen, lassen Sie ein Licht brennen. Lassen Sie keinen Schlüssel über der Tür oder unter der Türmatte. Ein Einsteckschloss an der Garage reicht nicht, um zu verhindern das Einbrecher das Tor aufhebeln und hineinkriechen. Nutzen Sie ein Vorhängeschloss, aber lassen Sie dieses niemals offen. Es ist eine Einladung dafür, das Vorhängeschloss zu entfernen, den Schlüssel nachzumachen und das Schloss unauffällig wieder zu montieren. Später kommt der Einbrecher dann wieder und öffnet