Kurzbeschreibung

Mit der Entwicklung globaler Informations- und Kommunikationsstrukturen in den letzten Jahren wächst deren Bedeutung für die Funktion moderner Gesellschaften. Nationale und internationale Bedrohungen ergeben sich durch Terrorismus, organisierte Kriminalität, Wirtschaftsspionage und Nachrichtendienste, aber auch durch „interne Überwachung“. Die „Bekämpfung des internationalen Terrorismus“ hat zu einem erheblichen Anwachsen der Kommunikationsüberwachung durch staatliche Stellen geführt, deren Folgen für die Betroffenen nicht abzusehen sind. Dieses Buch stellt die Möglichkeiten und Folgen des modernen Information War für die Gesellschaft dar und endet mit einem Ausblick auf künftige Entwicklungen. Umschlagtext Die sogenannte „asymmetrische Bedrohung“ unserer Gesellschaft durch Terrorismus, organisierte Kriminalität und Wirtschaftsspionage ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich angewachsen. Für die Abwehr der erheblichen Gefahren, die von diesen Feldern ausgehen, sind Informationen unerlässlich, die es im Vorfeld möglicher Anschläge oder sonstiger Straftaten zu gewinnen gilt. Längst werden, um an solche Informationen zu kommen, auch nachrichtendienstliche Mittel wie Kommunikationsüberwachung eingesetzt. In seinem hier vorliegenden Buch schildert der Autor nicht nur die Strukturen der weltweit wichtigsten Nachrichtendienste und solcher Behörden, deren Aufgabenbereiche sich mit denen der Nachrichtendienste überschneiden, sondern er analysiert auch deren Fähigkeiten zur „Signals Intelligence“, zur Informationsbeschaffung auf elektronischem Wege. Dabei stützt er sich ausschließlich auf öffentlich zugängliches Material, das sich in seiner Fülle aber als mehr als ausreichend erweist, um einen umfassenden Überblick zu geben über das, was heute technisch machbar ist. Informationskrieg und Cyber War sind aber keine Einbahnstraßen, auch Terrorgruppen, die organisierte Kriminalität und Wirtschafts- und Industriespione bedienen sich zunehmend entsprechender Mittel. Das Eindringen in fremde Rechner beispielsweise, seien es solche von Banken oder Wirtschaftsunternehmen oder solche von Behörden und Institutionen, stellt eine weitaus ernstere potenzielle Bedrohung dar, als es die Bemühungen von falschem Ehrgeiz getriebener Hacker vermuten lassen könnten. Wie man sich professionell gegen Maßnahmen der elektronischen Aufklärung und des elektronischen Kampfes schützen kann – auch das beschreibt der Autor in diesem Buch. Über den Autor Günther K. Weiße war lange Jahre in verschiedenen militärischen Verwendungen eingesetzt, die mit Nachrichtengewinnung und Absicherung verknüpft waren. So konnte er Erfahrungen in der Elektronischen Aufklärung der Luftwaffe und in hohen NATO-Stäben sammeln. Er ist Mitglied u.a. der Armed Forces Communication & Electronic Association sowie des Fernmelderings des Deutschen Heeres und arbeitet als freiberuflicher Sicherheitsberater. Über das Produkt Mit der Entwicklung globaler Informations- und Kommunikationsstrukturen in den letzten Jahren wächst deren Bedeutung für die Funktion moderner Gesellschaften. Nationale und internationale Bedrohungen ergeben sich durch Terrorismus, organisierte Kriminalität, Wirtschaftsspionage und Nachrichtendienste, aber auch durch interne Überwachung. Die Bekämpfung des internationalen Terrorismus hat zu einem erheblichen Anwachsen der Kommunikationsüberwachung durch staatliche Stellen geführt, deren Folgen für die Betroffenen nicht abzusehen sind. Dieses Buch stellt die Möglichkeiten und Folgen des modernen Information War für die Gesellschaft dar und endet mit einem Ausblick auf künftige Entwicklungen.