Gerade erst haben sich Bing (die neue Suchmaschine von Microsoft) und Yahoo auf eine Zusammenarbeit verständigt, schon steht wohl die nächste Kooperation im Suchmaschinenlager an. Angeblich denken Bing und Wolfram Alpha an ein Miteinander. Rein von den Marktanteilen macht das nicht viel aus, denn Wolfram Alpha zog als „Google Killer“ aus, scheiterte aber an zu vielen Fehlern. Dennoch ist der Ansatz der Suchmaschine so interessant, dass sich jetzt auch Bing dessen Inhalt zu Nutze machen möchte.

Ein logischer Schritt von Microsoft, sich weiter umzusehen und innovative Techniken in die eigene Suchmaschine einzubinden. Nur so kann man langfristig mit Google mithalten. Ob es wirklich reicht, zeigt die Zukunft. Bis dahin kann sich der Nutzer auf allerlei Neuigkeiten in beiden Lagern (Google und Bing) freuen, denn Konkurrenz belebt das Geschäft.