Laut dieser Studie kommt Bing in den USA im August bereits auf 10,7%. Wenn man die Marktanteile des neuen Partners Yahoo (16%) dazu zählt, wäre man bereits bei ca. 25%.  Das ist im Vergleich zu 64,6% von Google schon langsam ein beachtlicher Wert. Es wird daher spannend zu sehen, ob Bing sich auf Dauer etablieren kann und wie viele bisherige Nutzer auch wirklich bei Bing bleiben.

SEO-united hat zu diesem Thema eine Umfrage gestartet und die Ergebnisse zeigen, dass viele doch mit einer positiven Entwicklung von Bing rechnen und der Suchmaschine noch deutliche Steigerungen zutrauen. Ob das wohl auch nach Deutschland rüberschwappt? Hier scheint die Bevölkerung bisher nur wenig am Wechsel der gewohnten Suchmaschine Interesse zu zeigen.