Wer viel am PC arbeitet, wie alle SEO-Dienstleister dieser Welt, muss sich manchmal auch mit der Sicherheit seines Computers auseinandersetzen. Dabei geht es nicht nur um Firewall und Antivirenprogramme, denn die Gefahr von Computerspionage kann auch außerhalb des Webs bestehen.

Wenn Sie z.B. neue, wichtige Konzepte auf dem Rechner haben oder auch lang erarbeitete Unterlagen zur Kundenbetreuung, wäre es doch schade, wenn diese mit einem Klick weg sind – und wenn Sie vor allem nicht wüssten, wohin. Mit einer Computerüberwachung per Keylogger haben Sie eine sehr genaue Übersicht darüber, was mit Ihrem PC angestellt wurde.

Sollte sich also jemand heimlich Daten an eine E-Mail-Adresse senden, können Sie das leicht nachvollziehen. Selbst das Passwort des Spions findet sich in der Übersicht der Tastaturanschläge wieder. Doch nicht nur Tastendrücke, auch Screenshots, also Kopien des Bildschirms, werden von modernen Keyloggers gespeichert.

Einige Geräte können sogar Audioaufnahmen anfertigen, wenn also ein Mikrofon am PC angeschlossen ist, wird das Umfeld aufgezeichnet. Sollten also z.B. zwei Leute gleichzeitig auf den Rechner zugreifen und sich unterhalten, können Sie das Gespräch hinterher anhören und eventuell daraus sogar ableiten, wer denn da heimlich auf Ihren PC zugreift.

Computerüberwachung lässt sich am einfachsten und zuverlässigsten mit folgenden Keyloggern durchführen:
Keylogger kaufen

Keylogger mit E-Mail Versand kaufen