Wie hier berichtet wird, gibt es einen neuen Fall, der zeigt, wie gut bewertet die „.gov“-Domains der US-Regierung sind. Nach nur 3 Wochen konnte man sich mit „cars.gov“ den dritten Platz bei Google für den Begriff „cars“ sichern. Hier wird davon ausgegangen, dass die US-Regierung alle Ihre anderen Domains nutzen und diese deshalb steigt, aber auch, dass „.gov“-Domains einfach von sich aus besser ranken.

Ich möchte es gar nicht in Frage stellen, ob diese „.gov“-Domains nicht wirklich einen besonderen „Trust“ bei Google innehaben, da sie nur von der US-Regierung genutzt werden können. Aber das Hauptaugenmerk liegt wohl einmal darauf, dass man sich selbst von anderen .gov Seiten verlinkt und das es sich dabei um eine Art Abwrackprämie handelt. Das bedeutet nämlich, dass dieses Thema sicherlich wie bei uns durch sämtliche Medien gegangen ist und daher auch unzählige Backlinks von allen möglichen Seiten erhalten hat, so dass diese cars.gov einfach nur aufgrund der guten Verlinkung so hoch rankt.

Der Plan, man bräuchte nur eine eigene .gov-Domain und schon rankt man gut, wird so nicht funktionieren. Hilfereiche Tipps zum Online Marketing erhalten Sie da eher bei Traffic Secrets 2.0.