Im Monat Juni verzeichnete das soziale Netzwerk „Facebook“ erstmals mehr Besucher als StudiVZ. Zudem liegt man auch vor MySpace und wer-kennt-wen.de. Einzig das SchülerVZ ist noch weiter vorn. Diese Entwicklung ist interessant, dachte man doch bisher, dass eigentlich alle mit dem „StudiVZ“ und seinen Ablegern bestens bedient wären. Vielleicht ist es die ständig fortschreitende internationale Vernetzung, die es auch für Nutzer aus Deutschland immer attraktiver macht, sich dort anzumelden. Wer Freunde im Ausland hat, findet sie am Ehesten dort. Und wenn dann die große Anmeldewelle bei Facebook beginnt, möchte natürlich jeder dabei sein.

Weltweit hat Facebook inzwischen 250 Millionen User, der Durchbruch auf dem deutschen Markt ließ aber einige Jahre auf sich warten. Einen Wehrmutstropfen gibts es außerdem noch: Die Nutzer von StudiVZ und wer-kennt-wen.de gehen wesentlich häufiger am Tag auf die beiden Seiten. Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass sich Facebook auf Dauer vielleicht doch nicht durchsetzt uns sich einige nur einmal angemeldet haben, die Seite aber dann doch nicht mehr besuchen.

Da Social Media ein immer wichtigeres SEO-Thema wird, hat sich auch der Traffic Secrets Kurs der Sache angenommen. Natürlich kann man nun nicht erwarten, Facebook als Werbeplattform zu nutzen, aber es kann den ein oder anderen Anschub für eine virale Kampagne bringen.