Das man in den USA über Google AdWords auch Werbung im Radio schalten kann, dürften die meisten wissen. Wie der Standard berichtet, erweitert Google nun seine Aktivitäten im Bereich der TV-Werbung.

Wichtig ist dem Unternehmen dabei, möglichst spezifische Werbung anbieten zu können. Das soll mit einer Software des Unternehmens „Visible World“ möglich gemacht werden. Wie genau man sich diese „Targeted TV-Spots“ vorstellen darf, bleibt aus deutscher Sicht ein wenig offen.

Hierzulande wird das Projekt auch nur dann eingeführt, wenn man in den USA damit Erfolge feiert. Und daran zweifeln die Experten noch. Daher bleibt uns wohl erstmal einfach nur das normale AdWords.