Unter dem Titel Risiko beim Linktausch fasst der SEO-United Blog informativ alle Risiken beim Linkkauf bzw. der Linkmiete zusammen.

Wie häufig im Netz, wird auch hier festgestellt, dass die gängigen Betreiber von automatischen Linkhandel-Plattformen alle infiltriert seien. Da stellt sich mir die Frage, wie diese Seiten überhaupt noch Links anbieten können, wenn das der Wahrheit entspricht bzw. warum Google nicht einfach alle abwertet, die da kaufen/verkaufen. Warum ein so inkonsequentes Vorgehen, wenn man doch die Plattform bereits infiltriert hat? Vielleicht, weil Google eben doch nicht bei jeder Linktausch-Plattform einen eigenen Account hat?

Vermutlich liegt es weit häufiger an einer inflationären Nutzung dieser Dienste und vielleicht auch an jemandem, der einen als Linkkäufer/Linkverkäufer bei Google anzeigt, dass man von Google bestraft wird und eher weniger daran, dass Google all diese Dienste unterwandet hat. Linkkauf ist sicherlich immer risikoreich, stattdessen sollte lieber der natürliche Linkaufbau gefördert werden, wie er unter anderem hier beschrieben wird.