Eine Mini Cam ist besonders dann von Nutzen, wenn die Überwachung geheim oder auf eine sehr dezente Weise stattfinden soll. Diese Produkte sind in der Regel von so geringen Dimensionen, dass sie kaum auffallen. Aus diesem Grund eignen sich Kameras dieser Art auch besonders gut, um sie etwas versteckt anzubringen. Sollten Sie also den Wunsch hegen, dass kein Anwesender die Aufzeichnung bemerkt, oder möchten, dass die Anwesenden sich durch den Einsatz einer Kamera nicht gestört fühlen, so wäre eine Mini Cam eine sinnvolle Alternative.

Kameras dieser Art sind mit unterschiedlichen Technologien ausgestattet. Je nach Modell verfügen diese Geräte über Funktechnik oder verwenden WLAN beziehungsweise IP-Technologie zur Übertragung. Funk Kameras dieser Art haben den Vorteil, dass sie besonders leicht zu installieren sind. Nach der Anbringung an der Wand muss die Mini Kamera lediglich eingeschaltet werden und die meiste Arbeit ist getan. Zur Übertragung der Videosignale wird hier Funk eingesetzt. Diese Technologie hat jedoch den Nachteil, dass die Reichweite der Übertragung meist nicht viel weiter als circa einhundert Meter reicht. Sollte diese Strecke nicht ausreichen, so wäre der Einsatz einer WLAN oder IP Kamera sinnvoller.

Bei diesen Produkten gestaltet sich die Installation jedoch etwas aufwändiger. Nach der Installation der Kamera muss diese mit einem Router und einem Computer verbunden werden. Auf diese Weise wird die Kamera mit dem Internet in Verbindung gebracht und kann folglich dieses Medium zur Übertragung der Signale verwenden. Der Übertragungsreichweite sind auf diese Art keine Grenzen gesetzt. So haben Sie auch auf der anderen Seite des Planeten noch Zugriff auf Ihr Überwachungssystem.