Wer eine Newsseite oder ein Blog betreibt, wird in der Regel beides haben: Auf der einen Seite die Neuigkeiten, auf der anderen Seite Beiträge, die auch langfristig interessant sind. Im SEO-Bereich wäre es z.B. eine Neuigkeit zu sagen: „Yahoo und Bing fusionieren“. Wenn ich der erste bin, der darüber schreibt, lande ich mit etwas Glück hoch in den Google Suchergebnissen oder gar bei Google News und erhalte auf einen Schlag jede Menge Traffic. Dieser Traffic lässt jedoch nach ein, zwei Tagen deutlich nach und wird irgendwann ganz ausbleiben.

Ein haltbarer Inhalt dagegen wäre es, wenn ich eine Liste erstellen würde mit den „10 besten Linkbaits“. Diese wäre auch nach Monaten noch für die Nutzer interessant und würde mir regelmäßigen Traffic bescheren, der allerdings am Anfang nicht so hoch ist, wie bei den News.

Bei seo-book.de ist dies noch ausführlicher beschrieben. Man sollte News und haltbare Inhalte anders aufarbeiten. Die Nachrichten sollten eher auf Google News optimiert sein, während haltbare Inhalte mit Hinsicht auf die normalen SERPs erstellt werden sollten. Auf jeden Fall sollte man beide Inhalte von einander trennen.