Sicherheitssysteme werden in vielen Lebensbereichen genutzt. Dank fortschreitender technischer Entwicklung werden diese immer leistungsfähiger und gleichzeitig leichter bedienbar. Man braucht nur mit der S-Bahn fahren, schon begegnen einem Sicherheitssysteme in Form von Videoüberwachung. Ein Sicherheitssystem kann in mechanischer Form, aber auch rein digital, also z.B. in Form einer Software erfolgen. Da wären Programme wie Virenscanner oder Anti-Spyware-Software zu nennen.

Immer geht es dabei darum, Menschen einen Schutz vor drohenden Gefahren zu bieten. Daher findet man Sicherheitstechnik auch im Kampf gegen Einbruch und Diebstahl. Ob Privatbesitz oder Firmeneigentum, moderne Alarmanlagen verwehren allen Einbrechern den Zutritt. Das funktioniert mit Türöffnungs- oder Glasbruchmeldern, aber auch Bewegungsmelder und Infrarotschranken überführen die Kriminellen auf frischer Tat. Kombiniert man dies noch mit einer Videoüberwachungskamera, ist ein umfassender Schutz garantiert.