In der heutigen Zeit ist Überwachungstechnik überall. Die einen freut es, da so die Sicherheit für den Bürger an vielen Orten merklich gesteigert wurde, andere sehen die drohende Totalüberwachung eher kritisch. Als Mittel der akustischen Überwachung dienen z.B. Wanzen. Das sind kleine Minisender mit Mikrofon, die das aufgenommende Signal per Funk an einen Empfänger senden. Die meisten Wanzen sind so klein, dass die observierten Personen sie nicht entdecken können. Außerdem gibt es getarnte Kameras, so genannte Spycams, die z.B. in Form eines Radioweckers unauffällige Videoaufnahmen machen und ebenfalls per Funk weiterleiten.

Aber man ist in Sachen Abhörschutz nicht völlig machtlos. Wanzenfinder ermitteln sämtliche Geräte, die in den für Abhörtechnik üblichen Frequenzen senden. Damit können Sie selbst aktive Lauschabwehr durchführen. Wer also das Gefühl hat, dass er überwacht wird, braucht nur einen Spyshop im Internet aufzusuchen und sich einen Wanzenfinder zu bestellen.