Haben Sie eine Speicherkamera zur Videoüberwachung oder nutzen Sie einen DVR zur Videoaufzeichnung, gibt es einige Methoden, um das Videobild zu verbessern. Der wichtigste Schritt ist es oft, die Helligkeit hochzuregeln, denn oft verbergen sich noch einige Details im zu dunklen Videobild, die man mit dem passenden Regler sichtbar macht.

Wenn Sie keine Videosoftware wie Adobe Premiere oder Sony Vegas haben, kein Problem. Denn sogar der kostenlose VLC Media Player macht es Ihnen möglich, Videodateien beim Abspielen aufzuhellen. Klicken Sie dafür auf „Extras – Anpassungen und Effekte“, dann auf „Videoeffekte“ und ändern Sie Helligkeit, aber auch Kontrast und andere Werte. Spielen Sie ruhig mit den Einstellungen herum, um das optimale Ergebnis zu erhalten.

Suchen Sie eine Software, um das ganze auch noch speichern zu können, hilft Ihnen das kostenlose Virtual Dub weiter. Hier können Sie die Datei laden, einen Videofilter „Helligkeit“ hinzufügen und den Wert anpassen. Hinterher dann die Datei speichern. Fertig ist das verbesserte Überwachungsvideo.