Heutzutage gibt es immer mehr Kriminalität und Diebstahl. Gerade deshalb sollte man sich besonders absichern und dies möglichst schon im Vorfeld. Am besten und sichersten geht dies mit Videoüberwachung.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Natürlich gibt es verschiedene Arten, die verwendet werden können. Dazu gehören vor allem die äußere Videoüberwachung durch Kameras, die räumliche Überwachung durch Kameras und die Videoüberwachung durch Netzwerkameras. Besonders im Kommen ist die letztere Variante. Diese ist besonders beliebt, da sie sehr unauffällig, aber dabei sehr leicht zu installieren und auch besonders leicht zu überwachen ist.

Wie funktioniert dies?

Für diese besondere Art von Videoüberwachung benötigt man eine spezielle Software. Davon gibt es diverse, welche mit vielen Funktionen ausgestattet sind. Dabei bleibt jedoch die Grundausstattung immer dieselbe.

Ist die IP Kamera einmal installiert, hat man die Möglichkeit, einen ganzen Raum zu beschatten. Das Videosignal wird über das Netzwerk und das Internet an Ihren PC, aber auch an Smartphones oder Tablets übertragen. Besonders oft wird dies verwendet, wenn an einem Arbeitsplatz, einem Computer oder aber auch einfach nur in diesem Raum schon kriminelle oder auffällige Dinge vorgefallen sind und diesen auf den Grund gegangen werden soll.