Wenn man von einem Messer spricht, muss nicht unbedingt das gute alte Küchenmesser gemeint sein. Schließlich gibt es auch Messer, die sowohl als Werkzeug wie auch als Selbstverteidigungs – Waffe eingesetzt werden können. Bei solch einem speziellen Messer spricht man von einem Kampfmesser. Diese verfügen über eine lange und beidseitig geschliffene Klinge. Da diese Messer sehr begehrt sind, ist eine Angebotsvielfalt entstanden, die von preiswerten- bis hin zu seltenen und daher auch teureren Kampfmessern reicht. Solche Messer kann sich jeder Interessent kaufen, der mindestens 18 Jahre alt ist. Die Abgabe an minderjährigen Personen ist nämlich nicht erlaubt, weshalb bei der Anschaffung auch der Personalausweis vorgezeigt werden muss.

Dies ist allerdings nicht bei jedem Messer so. Taschenmesser gelten nämlich nicht als Waffe und können daher problemlos (sprich: ohne Altersnachweis) bei einem Online Shop bestellt werden. Auch bei dem Kauf von solch einem Messer kann sich der Kunde darüber freuen, dass eine große Auswahl vorhanden ist. Schon für 89 Euro kann man zum Beispiel ein richtiges Marken – Messer erwerben.

Wenn das Messer nur als Werkzeug dienen soll, benötigt man keine weiteren Anleitungen. Soll es allerdings als eine Waffe zur Selbstverteidigung genutzt werden, lässt man sich von einem entsprechenden Fachbuch belehren. In verschiedenen Lektüren wird nämlich genau beschrieben, wie man mit einem Messer umzugehen hat.