Der eindeutige Zweck einer Telefonaufzeichnung ist nicht festzulegen. Dafür gibt es einfach zu verschiedene Einsatzgebiete. Ermittler nutzen die Telefonüberwachung zum Beispiel um Verbrechern ein Geständnis zu entlocken. Aber auch als Privatperson kann man die Aufnahmen nutzen, um sich z.B. gegen Terroranrufe von Stalkern zu wehren. Mit den Aufzeichnungen hat man sehr gute Beweise in der Hand, welche die Polizei zu einem schnellen Einschreiten bewegen können.

Auch Call-Center schneiden häufiger ihre Gespräche mit, um die Mitarbeiter anhand von guten Gesprächen zu schulen. Natürlich müssen sie ihre Kunden vorher fragen, denn ein Telefonmitschnitt ohne Einwilligung ist in Deutschland nicht erlaubt. Das gleiche gilt für den Einsatz einer Spycam, also einer unauffälligen Kamera. Deswegen wird man in Deutschland immer darauf hingewiesen, wenn man in einem Geschäft videoüberwacht wird.